Dienstag, 6. September 2016

[Rezension] Stefanie Hasse - BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen

Zwischen den Zeilen!

Inhalt 

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde… (Quelle: Impress/Carlsen Verlag)

Rezension
Auftakt in eine Trilogie. Der 1.Band ist wirklich sehr gut geschrieben und ich bin über die ersten Seiten nur so geflogen. Die Spannung konnte auch bis zur letzten Seite gehalten werden. Natürlich gab es ein paar Momente, die sehr vorhersehbaren waren, aber auch interessante Wendungen wurden eingebaut.

Lin ist sehr sympatisch und auch ein phantasievoller Mensch. Sie wirkt manchmal etwas niedergeschlagen. Nur ihr geheimes Buch "Otherworld" zaubert neue Energie in ihr Leben. 

Ric und Zac - Wieder eine Dreiecksgeschichte?! Etwas. Ric mochte ich, trotz des Macho Auftretens, eigentlich gleich. Durch seine frechen Ansagen und das Provozieren war er schon zu Beginn ein Lichtblick. Das sich hinter seiner Fassade mehr versteckt, wird nach und nach aufgeklärt. 

Jeder Buchliebhaber hat es schon einmal erlebt. Man taucht in ein Buch ein und kann es nicht mehr weglegen oder finden einen Charakter besondern sympatisch. Dieses Eintauchen in eine fremde Geschichte und das Verlieben in Romanfigur wird in diesem Roman als Grundbasis für die Arbeit von Lin und ihrer Truppe gesetzt. Man möchte unbedingt wissen, welche Auswirkungen hier die Phantasie hat und warum man unbedingt mehr lesen sollte. ;) 

4 Elemente: Ich finde die Idee, der 4 Elemente sehr interessant und eine tolle Basis für den Kampf gegen die Romanfiguren. Leider finde ich nur die Verwandlungen der 4 Elemente-Träger etwas kontraproduktiv und irgendwie auch nicht passend. Das ist aber der einzige größere Kritikpunkt von meiner Seite. 

Ein kleines Minus ist auch die Verwirrung bei den 5.Element. Mehr möchte hierzu allerdings nicht sagen. 

Fazit
Toller Auftakt! Ich freue mich auf die weiteren Werke.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)