Donnerstag, 5. Januar 2017

[Rezension] Jennifer Alice Jager - Sinabell. Zeit der Magie

Magisch.

Inhalt 

Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder… (Quelle: Im.press/Carlsen)

Rezension
Ich hab den Roman begonnen und in einem durchgelesen. Was etwas ungünstig war, da ich bis 3 Uhr gelesen habe und am nächsten Tag arbeiten musste.
Es ist im typischen Märchenstil geschrieben und schafft es dennoch eine unglaubliche Spannung aufzubauen. Man möchte wissen, was als nächstes passiert und welche Abenteuer noch auf die beiden wartet.

Die Figuren sind sehr interessant. Prinz Farin ist der typische Prinz Charming: selbstlos, freundlich und anders als die anderen Männer. Beinahe ein Klischee, aber dennoch sehr unterhaltsam. 
Prinzessin Sinabell hat mich zu Beginn sehr an Belle aus "Die Schöne und das Biest" erinnert. Sie macht eine starke Wandlung durch und erkennt bald in welcher Welt sie lebt. Schockiert war ich teilweise von den Sichtweisen über die Prinzessinnen und den König. Hier gab es eine besonders starke Veränderung, die dennoch zu mehr Spannung und vor allem Misstrauen beim Lesen gesorgt hat.
Einen Minuspunkt gibt es für die Szene aus der Sicht des Einhorns. Nicht nur die Sichtweise des Einhorns, sondern auch die Wandlung der Geschichte in diesem Moment ist leider etwas abstrakt und für mich etwas enttäuschend.

Ansonsten bin ich wirklich sehr begeistert und finde nur lobende Worte. Das Buch hat mich nachher auch noch etwas beschäftigt und ich finde, dass eine schöne Verbindung zwischen Märchen und Fantasy ist. 
Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von Jennifer Alice Jager lesen. 

Fazit
Sehr spannendes Märchen.


Mittwoch, 4. Januar 2017

[Rezension] Kylie Scott - Rockstars küsst man nicht

Rockstar, Baby!

Inhalt 
Band 4 der international erfolgreichen Rockstars-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Kylie Scott! Schwanger! Und das ausgerechnet von Ben Nicholson, dem Bassisten der erfolgreichsten Rockband der Welt! Lizzy Rollins kann es nicht fassen. Schon lange hegt sie tiefe Gefühle für den attraktiven Rockstar, aber sie weiß, dass Ben keine feste Beziehung sucht. Ihre gemeinsame Nacht in Las Vegas war für ihn nur ein One-Night-Stand, nichts weiter. Nur gibt es da nun eine neue, viel tiefere Verbindung zwischen ihnen. Doch ist diese stark genug, Bens Mauern zu durchbrechen? (Quelle: LYX Egmont)

Rezension
Ich liebe die Reihe "Stage Dive" von Kylie Scott, aber leider war der 4.Band am schwächsten von allen. Nach dem frechen Mal und den sehr komplizierten Jimmy, ging es in diesem Roman um die gute Seele der Band: Ben. 
Ben ist wirklich ein sehr lieber, aber hat seine Prioritäten eindeutig bei der Musik. Nicht überraschend, dass dann Lizzy (die kleiner Schwester von Mals Frau) nicht in seine Planung passt - Vor allem nicht schwanger.

Das Buch hat wirklich sehr gut und vielversprechend begonnen. Es beginnt mit einer Konfliktsituation in der Gegenwart und macht dann einen Rückblick, bis zu diesem Zeitpunkt. Sehr unterhaltsam. Ich bin förmlich über die Seiten geflogen und konnte nicht mehr aufhören. Absolutes Highlight: Die SMS Diskussion zwischen Mal und Lizzy. 

Leider wurde es etwas langweilig ab dem Moment, wo die schwangere Lizzy mit auf Tour geht. Dieses ständig Hin-und-Her ist nicht nur der Protagonistin, sondern auch mir auf die Nerven gegangen. Man wusste, dass es nicht gut geht und konnte dann immer nur raten, warum es dieses Mal schief geht. Erst mit dem Auftauchen eines Familienmitglieds kam wieder etwas Schwung hinein. Somit war das letzte Drittel des Buches leider etwas fad. Aber dank Kylie Scotts Schreibstil kein Problem. ;)

Zu den Figuren:
Ben ist wirklich süß und vermutlich das angenehmste und unkomplizierte Mitglied der Band. Er ist meist ruhig, steht ungern im Vordergrund (als Bassspieler kein Wunder). Lizzy ist die kleine Schwester von Anne (Ehefrau von Bandmitglied Mal) und hat nach einer wilden Jugend, beschlossen Pyschologie zu studieren. Sie ist eigentlich sehr interessant, wenn auch manchmal etwas anstrengend in ihrer Verliebtheit. Allerdings dennoch sympatisch. 
Das sie ihr Baby "Böhnchen" nennt, hatte leider einen negativen Beigeschmack von der "Fifty Shades of Grey" Reihe für mich. Aber das sei nur am Rande erwähnt.

Ich war etwas traurig, dass die Reihe bereits zu Ende war. Aber es gibt ja bereits einen Spin-off. Juhu!

Fazit
Da wäre mehr gegangen, aber Kylie Scott macht auf jeden Fall süchtig.


Reihe

  1. Kein Rockstar für eine Nacht
  2. Wer will schon einen Rockstar
  3. Rockstars bleiben nicht für immer
  4.  Rockstars küsst man nicht


Dienstag, 3. Januar 2017

[Rezension] Lara Adrian - Verlockung der Dunkelheit

Nie sicher!

Inhalt 

Seit seine geliebte Frau und seine gesamte Familie vor zwanzig Jahren kaltblütig ermordet wurden, hat sich der Vampirmeister Lazaro Archer emotional zurückgezogen. Denn wie soll er je wieder jemanden in sein Herz lassen, wenn er diese Person nicht beschützen kann? Als die hübsche Melena Walsh in sein Leben tritt und seiner Hilfe bedarf, ist er alles andere als bereit, diese Rolle einzunehmen. Doch schon bald entfacht Melena ein Verlangen in ihm, das stärker ist als alles, was er seit langer Zeit empfunden hat, und Lazaro muss sich nicht nur seinen Gefühlen, sondern auch seiner größten Angst stellen: noch einmal die Frau, die er über alles liebt, zu verlieren ... (Quelle: LYX Egmont)

Rezension
Es handelt sich hierbei wieder um einen kurzen Roman von Lara Adrian. Was fast ein wenig schade ist, da Lazaro eine sehr interessante Person ist, die bereits in den vorherigen Romanen teilweise eine wichtige Rolle gespielt hat. Ich hätte gerne etwas mehr über ihn erfahren und sein Leben bevor er alles verloren hat (auch wenn der Vorfall bereits in einem anderen Roman beschrieben wird). 

Fun Fact: Alle Mitglieder von Midnight Breed sind übrigens auf Facebook. Zufällig beim Googeln gefunden.

Lazaro hat für mich nachvollziehbare Gründe, warum er Melena auf Abstand hält und sich ihr gegenüber eher kühl verhält. Er hat seine Familie und seine Frau verloren. Daher möchte er sein Herz nicht noch einmal aufs Spiel setzen und lebt lieber ohne Verpflichtungen. 
Um so mehr nervt es an manchen Stellen, dass sie ihn so sehr bedrängt. Leider bin ich auch schon bei meinem negativen Punkt: Melena.
Der erste Auftritt von Melena als Übersetzerin lässt sie sehr klug wirken, doch leider ist sie ab dem Vorfall am Boot nur noch auf Lazaro fixiert und agiert meist sehr kindisch. Ehrlich gesagt, hab ich ihm der ganzen Zeit über eine andere Gefährtin gewünscht.

Ansonsten wieder alles wunderbar geschrieben und das große Ende ist bei Lara Adrian immer sehr mit Spannung und interessanten Wendungen verbunden.

Fazit
Freu mich auf die Fortsetzung.




Midnight Breed
1. Geliebte der Nacht 
2. Gefangene des Blutes 
3. Geschöpf der Finsternis 
4. Gebieterin der Dunkelheit 
5. Gefährtin der Schatten 
6. Gesandte des Zwielichts 
7. Gezeichnete des Schicksals 
8. Geweihte des Todes 
9. Gejagte der Dämmerung
10. Erwählte der Ewigkeit 
10.1. Novelle: Das Sehnen der Nacht 
11. Vertraute der Sehnsucht 
11.1.  Alles über die Welt von Lara Adrians Stammesvampiren 
11.2. Versprechen der Nacht 
12. Kriegerin der Schatten
13. Berührung der Nacht
14. Verstoßene des Lichts
15. Pakt der Dunkelheit
16. Verführte der Dämmerung

[Gemeinsam Lesen] #195

Ein Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Jennifer Alice Jager - Sinabell / Zeit der Magie (eBook-Seite 19)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Firinya ging aufgeregt in Sinabells Zimmer auf und ab."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich möchte mir unbedingt nach dem Buch das original Märchen besorgen.

4.  Ich lese, weil...
Weil es mich entspannt und ich gerne in fremde Welten abtauche. Außerdem ist es schön, wenn man mit Hilfe der eigenen Fantasie Figuren und Orte erschaffen kann. 

Montag, 2. Januar 2017

[Reminder] Gewinnspiel

Ihr könnt noch bis heute 23:59 Uhr an meinem Geburtstagsgewinnspiel teilnehmen. Einfach diesen BEITRAG kommentieren und schon seid ihr im Lostopf.

Viel Glück!