Sonntag, 28. August 2016

[Neuzugänge] Sommer 2016

Da hat sich einiges angesammelt in den letzten Wochen. Jetzt gilt es nur noch, dass alle gelesen werden. Aber ich freue mich schon sehr über die vielen neuen (Buch-) Welten.

Bücher
Ashley Gilmore - Lizzy / Cinderellas Tochter 
Kiera Cass - Die Krone
Victoria Aveyard - Die Farbe des Blutes
Liz Tuccillo - How to be Single
Seth Grahame-Smith - Solz und Vorurteile und Zombies

eBooks
Stefanie Hasse - Liebe keinen Montague
Jennifer Ashley Jager - Being Beastly. Der Fluch der Schönheit
Teresa Sporrer - Ein Rockstar kommt selten allein
Jennifer Ashley Jager - Secret Woods. Das Reh der Baroness
Teresa Sporrer - Chaoskuss
Julia Quinn - Das Geheimnis von Maycliffe Park






[Rezension] Ashley Gilmore - Lizzy / Cinderellas Tochter

Bereit für die reale Welt

Inhalt 
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? 
Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? 

In diesem ersten Band der Princess-in-love-Reihe begleiten wir Lizzy, jüngste Tochter von Cinderella und Prince Charming, nach New York City. Wird Lizzy ihre Prüfung bestehen und wird sie ihren Prinzen vielleicht sogar inmitten von Wolkenkratzern statt von Märchenschlössern finden? (Quelle: amazon.at)


Rezension
Ich habe das Buch über Facebook entdeckt und bin schnell neugierig geworden, da die Bücher wirklich schön gestaltet sind. Die Bücher sind zudem in sich abgeschlossen und jedes Buch stellt die Tochter einer Märchenfigur vor.  Also ideale Voraussetzungen für eine Märchen-Fan. 

Ich habe also mit Cinderellas alias Aschenputtels Tochter begonnen. Gleich zu Beginn hatte man das Gefühl, dass man in einen Disney Film eintaucht. Alle sind glücklich und befinden sich in einer heilen Welt. Eigentlich sehr passend für die Idee der Reihe. Leider ändert hier der Disney Vergleich.

Was ich sehr vermisst habe, ist ein Spannungsbogen. Die Protagonistin muss sich keiner wirklichen Herausforderung stellen und kommt auch nie in Gefahr. Es fällt ihr eigentlich alles in Schoss. Sie landet in New York, findet gleich eine hilfreiche Person und ist in allem erfolgreich was sie tut. Leider entsteht dadurch etwas Langeweile und man hat eigentlich keine Motivation zum Weiterlesen. Mir wäre lieber gewesen, wenn das Buch ein paar Seiten mehr gehabt hätte und Lizzy auch mit etwas Widerstand kämpfen hätte müssen.

Da das erste Buch einer Reihe allerdings immer etwas ungeformt ist, möchte ich den 2.Band auch noch lesen. Es hat auf jeden Fall Potential und ich denke, dass man hier noch einiges herausholen kann.

Ansonsten lässt sich das Buch sehr schnell lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Auch die beiden Nebenfiguren Peter und seine Tante Judith sind wirklich sehr schön dargestellt und sympatisch. 

Fazit
Serie mit Potential




Reihe (Prinzessin in love)

  1. Lizzy - Cinderellas Tochter
  2. Rosaly - Dornröschens Tochter
  3. Wanda - Arielles Tochter
  4. Julia - Schneewittchens Tochter
  5. Tania - Rapunzels Tochter
  6. Heather - Belles Tochter
  7. Kayla - Jasmins Tochter
  8. Rachel - Anastasias Tochter


Mittwoch, 17. August 2016

I am back

Nach einer sehr anstrengenden Zeit hab ich endlich wieder Zeit und die Ruhe zum Lesen und Bloggen. Ich war die letzten Wochen beruflich sehr eingedeckt und hatte keinen freien Tag.
Aus diesem Grund hatte ich meist auch keine Lust zum Lesen und hab mich nur berieseln lassen.

Seit ein paar Tagen hab ich immer wieder ein paar Seiten lesen und konnte auch drei Bücher beenden. Jetzt macht mir das Lesen endlich wieder Spaß und ich bin auch beim Blog wieder voll motiviert. 
Meine Ziele möchte ich auch weiterhin beibehalten und jetzt endlich wieder aufholen.

Ich freue mich schon auf neue Beiträge und kann endlich wieder andere Blogs besuchen. Ready to comment.

Meine To-Do Liste für die nächste Zeit:
1. Rezensionen nachreichen
2. Challenges aktualisieren
3. Neuzugänge vorstellen
4. Kommentieren und Blogs besuchen.
5. Meine eigenen Challenges aktualisieren.


Donnerstag, 2. Juni 2016

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, die verfilmt werden sollten

(c) Steffis Bücherblog
Mit Verfilmungen ist es immer so eine Sache, daher habe ich auch noch ein paar Serien inkludiert. Fernsehserien sind immer eine tolle Alternative zu Filmen.

Es ist wirklich schwer, da viele Bücher bereits verfilmt wurden. Eine tolle Umsetzung war True Blood (bis zu 3.Staffel). Vampire Diaries ist etwas langweilig geworden. Die Bücher waren deutlich besser. Über Eragon will ich nicht reden - schreckliche Verfilmung.Dystopien und Vampire haben leider bereits ihre Anhänger im Kino verloren. Vampir-Filme kann es gar nicht genug geben. ;)

1. Eva Völler - Zeitenzauber Reihe
2. J.R. Ward - Black Dagger Reihe
3. Marissa Meyer - Wie Monde so silbern
4. Kiera Cass - Selection
5. Julia Quinn - Bridgerton
6. Julie Kagawa - Unsterblich
7. Sonia Fernandez-Vidal - Quantic Love
8. Kylie Scott - Rockstar Reihe
9. Stephanie Meyer - Twilight (neu)
10. Jane Austen - geht immer

Mittwoch, 1. Juni 2016

Genau in der Mitte

Jeder kennt das: Man muss in der passenden Stimmung für ein Buch sein. Oder man fühlt sich in einem Genre gerade sehr wohl. Tja, leider kommt es dabei öfter vor, dass man einige angefangene Bücher hat. So ist es zu mindestens bei mir. Daher beginne ich kein neues Buch, bevor nicht alle Bücher beendet sind.


  1. Valentina Fast - Eine Liebe aus Samt
  2. Julia Quinn - Mein wildes, ungezähmtes Herz
  3. Pamela Palmer - Vamp City / Das dunkle Portal
  4. Kerstin Gier - Silber / Das dritte Buch der Träume
  5. Geneva Lee - Royal Passion
  6. A.G.Howard - Dark Wonderland / Herzkönigin
  7. L.J. Smith - Vampir Tagebucher 4
Die Mission kann beginnen ....